Die Habichtswald-Klinik in Kassel

Foto: ©Habichtswald-Klinik

Die Habichtswald-Klinik in Kassel wurde 1986 von Werner Wilhelm Wicker mit dem Ziel gegründet, eine fachlich hochwertige und menschlich engagierte ärztliche Arbeit mit der integrativen Medizin im stationären Bereich zum Wohle des Patienten zu ermöglichen.

Die Habichtswald-Klinik besteht aus drei Abteilungen: Psychosomatik, Innere Medizin und Onkologie. Sie verbindet wissenschaftliche und komplementäre Medizin zu einer Ganzheitsmedizin und verfügt über das gesamte diagnostische und therapeutische Repertoire, welches durch ein Klinikverbundsystem mit erstklassigem wissenschaftlichem Niveau garantiert wird.

Onkologie
In dieser Fachabteilung werden Karzinom- und hämatologische Erkrankungen unterschiedlicher Stadien behandelt. Einer ganzheitlichen Onkologie verpflichtet, also einer Integration von Schulmedizin, Naturheilkunde und Psychoonkologie, ist es möglich, ein auf die Patientinnen und Patienten individuell abgestimmtes Programm zu erstellen und damit einen größtmöglichen Therapieerfolg zu erzielen. Ziel der im Anschluss an eine Primärbehandlung stattfindenden Rehabilitation ist die Wiederherstellung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit bzw. die gezielte Behandlung von Funktionsstörungen.

Psychosomatik
Grundlage der Arbeit der psychosomatischen Abteilung ist das Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Körper, Seele und sozialer Lebenswelt. Genutzt werden psychotherapeutische, klassisch-medizinische, kreativ-gestalterische, naturheilkundliche und spirituelle Behandlungswege. Die Arbeit erfolgt therapieschulenübergreifend. Ausgangspunkt ist die besondere Situation und Fragestellung eines jeden einzelnen Patienten. Ergänzt werden die Therapieverfahren durch Kunst-, Bewegungs- und Atemtherapie.

Innere Medizin
Hier werden überwiegend chronisch internistische Erkrankungen behandelt. Mit einer Arbeitsweise aus Synthese von traditioneller Schulmedizin und Naturheilkunde können konventionelle Medikamente und Verfahren – wo erforderlich – eingesetzt werden. Parallel dazu werden naturheilkundliche Therapien durchgeführt. Der erkrankte Mensch soll nicht nur passiv behandelt werden, sondern durch dessen aktive Beteiligung sollen auch die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt werden.

Kontakt: Habichtswald-Klinik
Werner Wilhelm Wicker GmbH & Co. KG
Wigandstr. 1 · 34131 Kassel-Wilhelmshöhe
Telefon: 0561 3108-0 · Fax: 0561 3108-858
Internet: www.habichtswaldklinik.de
E-Mail: info@habichtswaldklinik.de