Gesundheit beginnt im Mund

Foto: ©Hansapharm Media GmbH

Antibakterielle Pflanzenextrakte für die tägliche Mund- und Zahnpflege

Allgemein bekannt ist, dass eine gründliche Mund- und Zahnpflege von großer Bedeutung ist, um u.a. das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren. Häufig bleibt es jedoch bei vielen Menschen nur beim täglichen Zähneputzen. Doch dies ist bei weitem nicht genug! Zahnseide und Zahnzwischenbürsten sollten für die gründliche Reinigung zusätzlich verwendet werden. Außerdem empfehlen Zahnärzte, nach dem Zähneputzen eine antibakterielle, möglichst pflanzliche Mundspülung zu verwenden.

Das Forschungsinstitut ttz (Technologie- Transfer-Zentrum) Bremerhaven, unter der Leitung von Professor Dr. Klaus Lösche, hat das Bio-Mundwasser NATURADOL (in Apotheken, PZN 09427987) entwickelt, welches gezielt Zahnfleischbluten und Parodontitis vorbeugt. Die einzigartige Kombination der natürlichen Wirkstoffe (Kamille, Schafgarbe, Ringelblume und Salbei), ohne Chemie und bedenkliche Zusatzstoffe, pflegt das Zahnfleisch und unterstützt die Wundheilung. Gleichzeitig sorgt der wohltuende Geschmack für einen langanhaltend frischen Atem.

Das mit dem NATRUE-Label zertifizierte Bio-Mundwasser wird von zahlreichen Zahnarztpraxen (u.a. der renommierten Hamburger Gemeinschaftspraxis Falkenried) den Patienten empfohlen.

Zusatzinformation: Amerikanische Wissenschaftler der Universität Boston haben einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Herzinfarkten in einer Studie nachgewiesen. Mit den pflanzlichen Inhaltsstoffen des Bio-Mundwassers wird Zahnfleischentzündungen vorgebeugt und somit dem Vordringen von Bakterien über die Blutbahn zum Herzen entgegengewirkt.